Madina Legue

Acheter des produits

Wo Kann Ich Mein Auto Abmelden?

Wo Kann Ich Mein Auto Abmelden
Auto in der Zulassungsstelle abmelden – Kann ich mein Auto überall abmelden? Anders als bei der Anmeldung Ihres Autos, können Sie für die Abmeldung zu jeder Zulassungsstelle in Deutschland gehen. Sie können also auch in einer anderen Stadt Ihr Auto beim Straßenverkehrsamt abmelden und damit außer Betrieb setzen lassen.

  1. Die Zulassungsstelle ist entweder im Rathaus oder im Bürgerbüro angesiedelt.
  2. Dort werden die Prüfplakette (Haupt- und Abgasuntersuchung) und die Stempelplakette (Siegel des Landkreises) entwertet.
  3. Vereinbaren Sie am besten einen Termin, bevor Sie bei einer Zulassungsstelle ein Auto abmelden – entweder online oder telefonisch.

Tipp: Haben Sie bereits ein neues Auto gekauft, können Sie bei der Zulassungsstelle am selben Tag Ihr altes Auto abmelden und ein neues anmelden. Die Zulassungsstelle informiert Ihre Kfz-Versicherung automatisch über die Abmeldung Ihres alten Pkw. Für das neue Fahrzeug müssen Sie dann bei der Zulassungsstelle mindestens die Kfz-Haftpflichtversicherung nachweisen.

Kann ich mein Auto überall in Deutschland abmelden?

Wo kann ich mein Auto abmelden? – Im Gegensatz zur Kfz-Zulassung kannst Du Dein Auto bei jeder beliebigen Zulassungs­stelle in Deutschland abmelden. Du musst also nicht zu der Zulassungs­stelle gehen, die für Deinen Wohnort zuständig ist. Die nächste Zulassungsstelle findest Du über die Webseite des Straßenverkehrsamtes,

Was ist günstiger Auto abmelden oder stilllegen?

Schritt 3: Endgültig Abmelden – Möchten Sie Ihr Fahr­zeug endgültig aus dem Verkehr ziehen, brauchen Sie zusätzlich einen Verwertungs­nach­weis, den Ihnen die Annahme­stelle für Altautos ausstellt, bei der Sie das Auto entsorgen lassen. Einige Betriebe bieten einen umfassenden Service. Sie holen das Auto kostenlos ab und über­nehmen teils sogar die Abmeldung bei der Zulassungs­stelle.

Kann jemand anderes für mich ein Auto abmelden?

Wer muss das Auto abmelden? – Grundsätzlich solltest du dein Auto persönlich bei der Kfz-Zulassungsstelle abmelden. Du kannst aber auch einen Vertreter damit beauftragen, die Abmeldung deines Kraftfahrzeugs für dich durchzuführen. Anders als bei der Kfz-Anmeldung und -Ummeldung braucht der Vertreter für die Abmeldung keine Vollmacht.

  1. Die Hauptsache: Alle wichtigen Dokumente liegen vor.
  2. Das bedeutet: Jeder, der die notwendigen Unterlagen für die Auto-Abmeldung hat, kann das Auto bei der Zulassungsbehörde abmelden.
  3. Ob du der Fahrzeughalter bist oder nicht, ist egal.
  4. Das ist ein großer Vorteil, wenn du selbst keine Zeit für die Abmeldung hast.

Verwandte oder Freunde können die Abmeldung deines Autos für dich übernehmen.

Wird die Kfz Versicherung bei Abmeldung automatisch gekündigt?

Warum wird die Versicherung automatisch gekündigt? – Die Versicherungsgesellschaft benötigt die Information über die Abmeldung, um den Verischerungsvertrag entsprechend zu kündigen. Wenn das Fahrzeug abgemeldet wird, entfällt die Versicherungspflicht.

  • Es gibt keinen Grund, eine Versicherung für ein nicht mehr zugelassenes Fahrzeug aufrechtzuerhalten.
  • Aus diesem Grund wird die Versicherung automatisch gekündigt, sobald die Abmeldung erfolgt ist.
  • Bei stillgelegten Autos kann ab dem Zeitpunkt der Kündigung eine sogenannte Ruheversicherung in Kraft treten.

Diese ist kostenlos und gilt je nach Versicherer zwischen einem und zwölf Monaten.

Wie lange darf ich mit einem abgemeldeten Fahrzeug fahren?

Welcher Schutz gilt in der Ruheversicherung? – Die Ruheversicherung gilt für Fahrzeuge in der Kfz-Haftpflichtversicherung, genauso wie für die in der Teilkaskoversicherung und der Vollkaskoversicherung, Welchen Versicherungsschutz du in der Ruheversicherung hast, ist dabei von deiner davor abgeschlossenen Versicherung abhängig.

Die Ruheversicherung umfasst normalerweise den Schutz der Haftpflichtversicherung. Hattest du zum Zeitpunkt der Stilllegung eine Kaskoversicherung (Voll- oder Teilkasko) für dein Auto, besteht auch in der Ruheversicherung Teilkaskoversicherungsschutz. Dann kommt die Versicherung beispielsweise auch für Schäden durch Sturm, Hagel oder Blitzschlag auf.

Wichtig : Wenn dein Auto nicht zugelassen ist, darfst du mit deinem Fahrzeug nicht am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen. Denn die Zulassung ist Pflicht, um auf deutschen Straßen fahren zu dürfen. Fährst du ohne Zulassung, kann auch die Versicherung ihre Leistungen verweigern.

zur An- und Abmeldung bei der Kfz-Zulassungsbehörde undzur Durchführung der Hauptuntersuchung (HU),der Abgasuntersuchung (AU) oderder Sicherheitsprüfung,

Welche Fahrten in dem Zusammenhang genau zugelassen sind, ist in den Versicherungsbedingungen deiner Kfz-Versicherung festgelegt. Kunde bei Allianz Direct? Fahrten im Zusammenhang mit dem Zulassungsverfahren, der Hauptuntersuchung, Sicherheitsprüfung oder Abgasuntersuchung dürfen im für den Fahrzeughalter zuständigen Zulassungsbezirk und für einen angrenzenden Bezirk erledigt werden.

Wichtig ist bei allen gesonderten Fahrten, dass du nur eine direkte und möglichst kurze Strecke zur jeweiligen Stelle fährst. Alle anderen Fahrten sind in Deutschland beim Fahren ohne Zulassung, also mit ungestempeltem Kennzeichen, verboten. Die Voraussetzung: Bevor du die Fahrt ohne Zulassung antreten darfst, musst du bei deiner Versicherung prüfen, ob dein Auto für die Fahrt mit ungestempeltem Kennzeichen versichert ist.

Im Zweifel hilft hier auch ein Blick in die Zulassungsverordnung, Nur für die Rückfahrt nach der Außerbetriebsetzung ist keine solche Bestätigung notwendig. Nach der Abmeldung bei der Kfz-Zulassungsstelle ist das Auto für denselben Tag noch versichert, solange das Kennzeichen noch nicht einem anderen Fahrzeug zugeteilt wurde. Lässt du deine Kfz-Versicherung ruhen, darfst du mit dem stillgelegten Auto nicht mehr am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen. © gettyimages/skodonnell

See also:  Handy Verloren Was Tun Schweiz?

Wie lange dauert es bis ein Auto abgemeldet ist?

Die Zulassungsbescheinigung ist verschwunden – Ohne Zulassungsbescheinigung kann das Auto nicht abgemeldet werden. Ist sie verloren, sollten Sie das der zuständigen Zulassungsstelle so schnell wie möglich melden. Wurde die Zulassungsbescheinigung gestohlen, müssen Sie eine Anzeige erstatten.

  1. Bei Verlust des Fahrzeugbriefs bzw.
  2. Der Zulassungsbescheinigung Teil 2: An Eides Statt muss versichert werden, dass die Zulassungsbescheinigung verloren wurde.
  3. Außerdem ist ein Aufbietungsverfahren notwendig: Der Fahrzeugbrief wird dabei vom Kraftfahrt-Bundesamt für ungültig erklärt.
  4. Das Verfahren dauert etwa drei Wochen.

Ist es beendet, stellt die Zulassungsstelle neue Fahrzeugpapiere aus. Bei Verlust des Fahrzeugscheins bzw. der Zulassungsbescheinigung Teil 1: Es muss formlos eidesstattlich versichert werden, dass der Fahrzeugschein gestohlen oder verloren wurde. Anschließend ist der Zulassungsstelle der Fahrzeugbrief, der Personalausweis und der HU-Prüfbericht vorzulegen. Wer sein Auto abmelden möchte, sollte die benötigten Unterlagen kennen und zusammentragen.

Hat ein abgemeldetes Auto noch TÜV?

Fahren ohne Zulassung Sie haben ein abgemeldetes Fahrzeug und möchten es wieder zulassen? Doch wie kommen Sie am besten zur Zulassungsstelle? Wer meint, er könne einfach losdüsen, fährt auf dem Holzweg. So kommen Sie sicher ans Ziel.

Ohne amtliches Kennzeichen: Mit einem nicht zugelassenen Fahrzeug dürfen Sie nicht auf öffentlichen Straßen fahren. Aber Sie können es huckepack nehmen. Überführen Sie es auf einem geeigneten Fahrzeugtransporter oder Anhänger. Mit Kurzzeitkennzeichen: Beantragen Sie das Kurzzeitkennzeichen beim Straßenverkehrsamt. Hierfür benötigen Sie Ihren Personalausweis und eine Deckungsbestätigung einer Versicherung. Sie erhalten einen Blanko-Fahrzeugschein, in dem Sie die Fahrzeugdaten nachtragen. Das Kurzzeitkennzeichen ist maximal 5 Tage gültig und muss nicht zurückgegeben werden. Mit rotem Kennzeichen: Zuverlässige Autohändler und Werkstätten haben rote Kennzeichen, die diese einsetzen können. Fragen Sie nach, ob Ihnen Ihre Werkstatt das Fahrzeug zur Begutachtung bei uns vorführt. Mit entstempeltem Kennzeichen: Hat Ihr vorübergehend abgemeldetes Fahrzeug noch ein entstempeltes amtliches Kennzeichen, dürfen Sie direkt zur Wiederzulassung und der Hauptuntersuchung inklusive Abgasuntersuchung fahren. Einzige Einschränkung: Die Zulassungsstelle muss im selben oder einem angrenzenden Zulassungsbezirk liegen. Sie müssen jedoch gewährleisten, dass bereits diese Fahrten durch eine Kfz-Haftpflichtversicherung abgedeckt sind.

: Fahren ohne Zulassung

Kann meine Tochter mein Auto abmelden?

2. Auto abmelden ohne Vollmacht möglich – Hast Du vor, Dein Auto nicht mehr zu nutzen, es zu verkaufen oder es verschrotten zu lassen, meldest Du es bei der Zulassungsstelle ab. Im Gegensatz zur KFZ-Zulassung und -Ummeldung, ist beim Auto Abmelden keine Vollmacht erforderlich, wenn Du als Fahrzeughalter nicht die Zeit findest, selbst zur Zulassungsstelle zu gehen.

Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) KFZ-Kennzeichen des PKW aktuelle Bescheinigung über die Hauptuntersuchung Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung gegebenenfalls Verwertungsnachweis einer zertifizierten Altauto-Annahmestelle

Bedenke: Sobald das Auto abgemeldet ist, ist es verboten, es auf öffentlichen Straßen zu parken oder zu fahren. Probefahrten sind nach der Abmeldung nur noch auf Privatgelände erlaubt. Hast Du vor, Deinen Wagen zu verkaufen, ist es oft sinnvoller, das Fahrzeug erst bei Kaufabschluss umzumelden.

Was ist der Unterschied zwischen abmelden und stilllegen?

Im Amtsdeutsch heißt die Kfz-Abmeldung übrigens Außerbetriebsetzung. Bis 2007 wurde noch zwischen ‘vorübergehender’ und ‘endgültiger Stilllegung’ unterschieden. Diese Unterscheidung gibt es heute nicht mehr.

Kann man ein Auto abmelden wenn man nicht der Halter ist?

Kann ich Dritte mit der Abmeldung meines Autos beauftragen? – Viele Fahrzeughalter finden nicht die Zeit, um selbst die Kfz-Abmeldung bei der Zulassungsbehörde vorzunehmen. In so einem Falle lässt sich ohne Weiteres ein Vertreter entsenden, um das Auto abmelden zu lassen.

Kann man mit dem abgemeldeten Auto noch nach Hause fahren?

Darf ich mit dem abgemeldeten Auto nach Hause fahren? – Ja. Sie dürfen mit den entwerteten Kennzeichen noch eine letzte Fahrt nach Hause machen, solange sie von der Kfz-Haftpflicht erfasst ist. Dabei muss die Fahrt bis zum Ende des Tages der Stilllegung erfolgen. Die entwerteten Kfz-Kennzeichen müssen für diese Fahrt erneut am Pkw angebracht sein.

Wer muss Auto beim Verkauf abmelden?

Auto verkaufen und Ver­si­che­rung abmelden Verkaufst Du Dein Auto, musst Du die Abmeldung bei der Zulassungsstelle gut planen. Solange das Auto noch auf Dich angemeldet ist, bist Du auch der Halter des Fahrzeugs – und damit Ansprechpartner für Polizei und Behörden, wenn ein Unfall passiert.

See also:  Warum Gibt Es Christi Himmelfahrt?

Zeit­punkt für die Abmeldung: Wann solltest Du Dein Auto abmelden? Die richtige Person: Wer kann Dein Auto abmelden und welche Risiken gibt es dabei?

Kann ich online sehen ob mein Auto abgemeldet wurde?

Weitere Informationen – Die Erteilung von Auskünften aus dem ZFZR ist im Straßenverkehrsgesetz ( StVG ) geregelt. Unter welchen Voraussetzungen, für welche Sachzwecke und an wen Daten übermittelt werden dürfen, ergibt sich aus den Übermittlungsvorschriften der §§ 35 ff.

  • StVG, Die Übermittlung aus dem ZFZR setzt grundsätzlich eine entsprechende formlose schriftliche Anfrage voraus.
  • Als Empfänger der Auskünfte kommen zunächst Behörden und sonstige öffentliche Stellen im Inland (§ 35 StVG ) und zuständige Stellen im Ausland (§ 37, § 37b StVG ) in Betracht.
  • Die Datenübermittlung muss zur Erreichung eines der in diesen Rechtsgrundlagen abschließend genannten Sachzwecke erforderlich sein.

Aus dem ZFZR können auch an private Empfänger (Bürger und Unternehmen) einfache Registerauskünfte nach § 39 Absatz 1 StVG oder erweiterte Registerauskünfte nach § 39 Absatz 2 StVG erteilt werden. Diese Auskunft kann auch an Empfänger im Ausland übermittelt werden.

Die Anfragen sind formlos schriftlich an das Kraftfahrt-Bundesamt, Sachgebiet 223, 24932 Flensburg, zu senden. Die Auskunft nach § 39 StVG wird aus datenschutzrechtlichen Gründen ausnahmslos auf dem Postweg übersandt und ist gebührenpflichtig. Die Gebühr für eine Auskunft beträgt je oder derzeit 5,10 € und wird im Zuge der postalischen Zustellung im Wege der Nachnahme erhoben.

Dabei sind ebenfalls Postentgelte und Nachnahmeentgelte zu zahlen. Pandemiebedingt beträgt die Auskunftsdauer aktuell etwa fünf Wochen. Wir bitten Sie von Sachstandsabfragen abzusehen und danken für Ihr Verständnis.

  • Nach dieser Rechtsgrundlage sind die Daten zu übermitteln, wenn der Empfänger unter Angabe des betreffenden Kennzeichens oder der betreffenden darlegt, dass er die Daten zur Geltendmachung, Sicherung oder Vollstreckung oder zur Befriedigung oder Abwehr von Rechtsansprüchen im Zusammenhang mit der Teilnahme am Straßenverkehr oder zur einer Privatklage wegen im Straßenverkehr begangener Verstöße benötigt.
  • Ferner ist der Zeitpunkt des Schadensereignisses (Ereignistag) anzugeben, damit bei einem zwischenzeitlichen erkennbar ist, welcher/r Fahrzeughalter/in in Anspruch genommen werden soll.
  • Darlegung bedeutet plausible Behauptung, annehmbare Erläuterung, schlüssige und widerspruchsfreie Schilderung eines Sachverhaltes, aus dem sich die Voraussetzungen für die Erteilung einer Auskunft ergeben können.

Die Teilnahme am Straßenverkehr kann aktiv oder passiv sein (Täter, Schädiger, Opfer, Geschädigter usw.). Es genügt ein mittelbarer Zusammenhang mit der Teilnahme am Straßenverkehr. Die Teilnahme muss jedoch einen Bezug zum straßenverkehrlichen Geschehen haben.

Dies ist insbesondere der Fall, wenn das in Gebrauch ist. Teilnahme am Straßenverkehr kann aber auch vorliegen, wenn das abgestellt ist. Der Gebrauch des Kraftfahrzeugs muss sich auch nicht unbedingt im öffentlichen Straßenraum abspielen. Es genügt, wenn das Fahrzeug auf einem Privatparkplatz oder in einer privaten Garage abgestellt ist und das Fahrzeug dort z.B.

einen Schaden verursacht oder selbst erleidet oder durch den Gebrauch des Fahrzeugs Rechte anderer verletzt werden (z.B. Eigentum, Besitz am Grundstück). Pandemiebedingt beträgt die Auskunftsdauer aktuell etwa fünf Wochen. Wir bitten Sie von Sachstandsabfragen abzusehen und danken für Ihr Verständnis.

Diese Rechtsgrundlage lässt die Übermittlung weiterer Daten zur Durchsetzung von verkehrsbezogenen Rechtsansprüchen zu, und zwar zu den dort genannten erweiterten Voraussetzungen. Hier ist die Anfrage nicht nur mit dem Kennzeichen oder der, sondern auch mit den Personalien des Halters möglich. Die Daten sind zu übermitteln, wenn der Empfänger glaubhaft macht, dass er die Daten zur Geltendmachung, Sicherung oder Vollstreckung, zur Befriedigung oder Abwehr von Rechtsansprüchen im Zusammenhang mit der Teilnahme am Straßenverkehr, dem Diebstahl, dem sonstigen Abhandenkommen des Fahrzeugs oder zur einer Privatklage wegen im Straßenverkehr begangener Verstöße benötigt und die Daten auf andere Weise entweder nicht oder nur mit unverhältnismäßigem Aufwand erlangen könnte.

Glaubhaftmachung ist die Angabe nachprüfbarer Sachverhalte bzw. die Vorlage/Beifügung entsprechender Nachweise. Anzugeben ist neben dem betreffenden Kennzeichen oder der betreffenden auch der Zeitpunkt des Schadensereignisses (Ereignistag), damit bei einem zwischenzeitlichen erkennbar ist, welche/r Fahrzeughalter/in in Anspruch genommen werden soll.

  1. Die Übermittlung ist zulässig, wenn der Antragsteller schriftlich glaubhaft macht, dass er einen Eigentumsanspruch am Fahrzeug erwirkt hat und den Verbleib des Fahrzeugs nicht kennt.
  2. Dies ist z.B.
  3. Bei einer versicherungswirtschaftlichen Abwicklung des Schadenfalles nach dem Diebstahl eines Kraftfahrzeugs der Fall.

Der Eigentümer wird darüber informiert, wenn das Fahrzeug zulassungsrechtlich befasst wird. Die Gebühr für diese Auskunft beträgt nach der Gebührennummer 144 der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr ( GebOSt ) 6,10 € je oder, Die Anträge sind formlos an das Kraftfahrt-Bundesamt, Sachgebiet 224, 24932 Flensburg, zu senden.

Wie erfährt die KFZ Versicherung bei Abmeldung?

Auto abmelden und Versicherung – Wurde ein Auto abgemeldet, informiert die Kfz-Zulassungsstelle automatisch die Versicherung des ehemaligen Halters sowie das zuständige Finanzamt. Melden Sie nicht innerhalb von zwei Wochen ein neues Auto an, beginnt eine Ruheversicherung.

See also:  Wie Hoch Ist Die Zugspitze?

Was passiert mit Kennzeichen nach Abmeldung?

Bei der Abmeldung eines Fahrzeuges können die Kennzeichen im zuständigen Zulassungsbezirk direkt für ein anderes Fahrzeug wiederverwendet werden.

Was kostet Auto abmelden in Deutschland?

Das Abmelden bei der Zulassungsstelle kostet in der Regel 6-8€ pro Fahrzeug. Auswärtige Fahrzeuge müssen für diesen Prozess hingegen 10€ bezahlen. Bei einigen Zulassungsstellen ist das Online-Abmelden etwas günstiger als vor Ort.

Was passiert mit der Versicherung wenn ich das Auto verkaufe?

Muss ich meine Kfz-Versicherung kündigen nach Verkauf meines Fahrzeugs? – Verkauft ein Fahrzeugbesitzer sein Auto, ist keine Kündigung der Auto­versicherung erforderlich. Die Versicherung geht nicht auf den neuen Käufer über, sondern endet sofort. Das nennt sich Risikowegfall.

  1. Der neue Käufer muss sich dann um eine neue Versicherung kümmern.
  2. Der Versicherte muss die Gesellschaft in der Regel nicht darüber informieren, da das die Zulassungsstelle für ihn macht.
  3. Das hat einen ganz einfachen Grund: Auf diese Weise wird gewährleistet, dass jeder Autofahrer zumindest über die gesetzliche Haftpflicht­versicherung verfügt.

Der Käufer deines alten Fahrzeugs hat ein Sonderkündigungsrecht mit einer Kündigungsfrist bei der Auto­versicherung von einem Monat. Sobald er der zuständigen Zulassungsstelle die Versicherungsbescheinigung seines neuen Versicherers vorlegt, gilt die alte Police als gekündigt.

Wie schreibt man eine Vollmacht für die Abmeldung fürs Auto?

Zur Kfz – An-/ Abmeldung für mich(uns) die behördliche Ab- und/oder Anmeldung meines(unseres) Kraftfahrzeuges durchzuführen, für mich(uns) rechtsverbindlich zu zeichnen sowie Dokumente und Kennzeichentafeln entgegen zunehmen. Ich(Wir) erkläre(n) gleichzeitig, dass die erteilte Vollmacht bis auf Widerruf Gültigkeit hat.

Wo muss ich mich aus Deutschland abmelden?

Für die Abmeldung reicht ein formloses Schreiben und eine Kopie der Abmeldung beim Bürgeramt.z.B. Unfall-, Hausrat-, Rechtsschutz-, Haftpflichtversicherungen, Riester- Rente etc. Eine Kontoklärung vor der Abreise erleichtert eine zukünftige Beantragung der Rente.

Kann ich mein Auto überall in Deutschland anmelden?

Auch die Kfz-Zulassung in einem anderen Landkreis oder am Zweitwohnsitz ist nicht erlaubt. Dafür ist die digitale Kfz-Zulassung inzwischen fast überall möglich. Sie müssen sich also nicht zwangsläufig auf den Weg zum Amt machen.

Was kostet Auto abmelden in Deutschland?

Das Abmelden bei der Zulassungsstelle kostet in der Regel 6-8€ pro Fahrzeug. Auswärtige Fahrzeuge müssen für diesen Prozess hingegen 10€ bezahlen. Bei einigen Zulassungsstellen ist das Online-Abmelden etwas günstiger als vor Ort.

Kann man sich einfach aus Deutschland abmelden?

Wo muss ich mich abmelden wenn ich Deutschland verlasse? – Schnell: Im Einwohnermeldeamt. Die Abmeldung aus Deutschland ist ein Prozess, der erforderlich ist, wenn du in ein anderes Land ziehst und deine rechtlichen Bindungen zu Deutschland beenden willst.

  1. Und es gibt viele Dinge, die du beim Auswandern abmelden und Kündigen musst.
  2. Du kannst deinen Wohnsitz in Deutschland ganz einfach abmelden, indem du persönlich zum Einwohnermeldeamt gehst und dort mitteilst, dass du ins Ausland ziehst.
  3. Die einzigen Dokumente, die du dafür brauchst, sind dein aktueller Personalausweis (zusammen mit deiner Aufenthaltserlaubnis, wenn du eine hast) und ein ausgefülltes Abmeldeformular.

Du kannst die Formulare von der Website des örtlichen Bürgerbüros herunterladen oder du kannst sie persönlich in deinem Bürgerbüro anfordern. Das für dich zuständige Bürgerbüro ist derselbe Ort, an dem du dich bei deiner Ankunft angemeldet hast. Mit einem einzigen Abmeldeformular kannst du dich und deine Familie – also deinen Ehepartner und deine Kinder – abmelden, wenn du mit Kindern auswandern möchtest.

Wenn das Formular nicht genug Platz für alle Familienmitglieder bietet, kannst du ein weiteres Formular verwenden, um die restlichen Angaben zu deiner Familie einzutragen. Du musst deine Unterlagen entweder an das Einwohnermeldeamt in der Stadt, in der du gemeldet bist, schicken oder mitbringen. Beachte hierbei, dass der Postweg auch gewisse Wartezeiten zur Bearbeitung mit sich bringt.

Wenn du dir unsicher bist, kannst du anhand deiner Meldebestätigung feststellen, zu welchem Einwohnermeldeamt du gehen musst. Oder du kannst in einer Internetsuche „Abmeldung + die Stadt (+Bezirk), in der du dich abmelden möchtest” eingeben. Hinweis: Du musst dieselbe Unterschrift verwenden, mit der du auch deinen Reisepass unterschrieben hast.

  1. Gelegentlich kommt es vor, dass die Unterschriften nicht übereinstimmen.
  2. Manche Pässe sind schon sehr lange gültig, und vielleicht hat sich deine Unterschrift im Laufe der Zeit geändert.
  3. Deine Unterschriften müssen in Deutschland identisch sein, sonst können sie nicht bearbeitet werden.
  4. Das ist besonders wichtig, wenn du deine Unterlagen per Post versendest.

Oder du buchst Abmelden.de um dir dabei zu helfen.